Nachvertragliches wettbewerbsverbot Vertragshändler

Wenn Ihr Mandant jedoch eine Klausel enthält, die besagt, dass die Beschränkung fünf Jahre lang in Kraft bleibt und alle Parteien umfasst, mit denen Sie während des Vertrags in Kontakt gekommen sind, wird dies wahrscheinlich der Beschränkung der Handelsgrundsätze zunichte gemacht, da sie über das hinausgeht, was erforderlich ist, um die legitimen kommerziellen Interessen Ihres Kunden zu schützen. Haben sich die Parteien auf Wettbewerbsverbot und Entschädigung geeinigt, so ist der Arbeitgeber berechtigt, den Arbeitnehmer bei Ablauf des Arbeitsvertrags zur Einhaltung der wettbewerbsfreien Verpflichtungen aufzufordern, und das Volksgericht unterstützt diesen Antrag. Der Arbeitnehmer ist berechtigt, nach Erfüllung der wettbewerbsfreien Verpflichtungen vom Arbeitgeber die vereinbarte Entschädigung zu verlangen, und das Volksgericht unterstützt diesen Antrag. 17. Unser Unternehmen wurde von einem anderen Unternehmen aufgekauft, und jetzt wird uns gesagt, dass wir Wettbewerbsverbotsvereinbarungen unterliegen. Kann der neue Arbeitgeber die Vereinbarung gegen uns durchsetzen? Nein. Wenn Sie jedoch nicht einer Wettbewerbsverbotsvereinbarung zustimmen, können Sie Ihren potenziellen Job (oder Ihren aktuellen Arbeitsplatz) kosten, wenn Ihr aktueller Arbeitgeber nun möchte, dass Sie eine Vereinbarung unterzeichnen, die bisher nicht für Ihre Beschäftigung galt.) Wenn der Arbeitgeber nicht bereit ist, auf die Vereinbarung zu verzichten oder die Form oder den Inhalt zu ändern, um besser zu Ihnen zu passen, werden Sie möglicherweise nicht eingestellt, oder Sie werden gefeuert, wenn Sie bereits angestellt sind. Verstößt ein Arbeitnehmer gegen dieses Gesetz zur Kündigung des Arbeitsvertrags oder verstößt er gegen die Bestimmungen des Arbeitsvertrags über die Geheimhaltungspflicht oder den Wettbewerb und wird dem Arbeitgeber ein Schaden zugefügt, haftet der Arbeitnehmer für Schadensersatz. Während Wettbewerbsverbote nach staatlichem Recht analysiert werden und jeder Staat anders ist, gibt es einige gemeinsame Faktoren, die Gerichte untersuchen, um festzustellen, ob eine Wettbewerbsverbotsvereinbarung vernünftig ist: Wie in der vorherigen Frage erläutert, wird die Dauer, die als angemessen angesehen wird, im Allgemeinen in Verbindung mit den anderen Faktoren analysiert. Wenn die Wettbewerbsverbotsvereinbarung beispielsweise dazu dient, wertvolle Informationen zu schützen, ist die angemessene Dauer für die Zeit, in der die Informationen einen Wert haben.