Werkvertrag agile softwareentwicklung

Schauen wir uns diese Woche eine Reihe möglicher Verträge an und sehen, wie sie mit agilen und Scrum-Entwicklungsprojekten funktionieren: PandaTip: Agile Entwicklung basiert auf 12 Schlüsselprinzipien. Die Umrissung hier definiert Ihren Ansatz und Ihre Methodik und legt die Erwartungen der Kunden für das gesamte Projekt fest. Tipp: Aus Erfahrung würde ich sagen, dass sich diese Vertragsform gut mit Scrum vermischt. Der Kunde hat die Kontrolle über jeden einzelnen Sprint. Eine konstruktive Beziehung bedeutet, dass selbst wenn sich auf dem Weg Probleme entwickeln, die Emotionen richtig sind, um zu einer für beide Seiten annehmbaren Lösung zu kommen. In Agile-Verträgen definieren Lieferant und Kunde gemeinsam ihre gemeinsamen Annahmen in Bezug auf Geschäftswert, Umsetzungsrisiken, Aufwendungen (Aufwand) und Kosten. Auf der Grundlage dieser Annahmen wird ein indikativer Festpreisrahmen vereinbart, der noch nicht vertraglich bindend ist. Es folgt die Testphase (Checkpoint-Phase), in der die eigentliche Implementierung beginnt. Am Ende dieser Phase vergleichen beide Parteien die empirischen Befunde mit ihren ursprünglichen Annahmen. Gemeinsam entscheiden sie dann über die Umsetzung des gesamten Projekts und fixieren die Bedingungen, unter denen Veränderungen möglich sind. Dieses Dokument ist ein Vertrag für das folgende Softwareprojekt: [Project.Name] Als Mitglied der Agile Alliance verfolgt [Sender.Company] einen Ansatz für Softwareentwicklungsteile aus den Standardprozessen, mit denen Sie möglicherweise vertraut sind.

Diese Prozesse und Methoden sollen eine gesunde, produktive Beziehung zwischen [Client.Company] und [Sender.Company] fördern, was zu gegenseitigem Nutzen und Zufriedenheit führt. Kurz gesagt, wir folgen einem agilen Software-Entwicklungsprozess, der den folgenden 12 Prinzipien entspricht: In Zielkostenverträgen vereinbaren die an den Verträgen beteiligten Parteien während der Verhandlung einen Endpreis. Diese Verträge ermöglichen Kosteneinsparungen für beide Parteien, wenn Verträge unter dem Budget liegen, ermöglichen aber auch, dass beide Parteien mit zusätzlichen Kosten konfrontiert werden, wenn Verträge über dem Budget liegen. Die meisten Menschen denken, dass agile ist das neue Kind auf dem Block, aber seine zugrunde liegenden Konzepte gibt es seit über 45 Jahren – seit den frühen Stadien der Computer und natürlich, Probleme mit IKT-Projekten. PandaTip: Wenn die Teamrollen für Ihren Softwareentwicklungsprozess anders sind als das, was Sie hier und in der Tabelle auf der vorherigen Seite sehen, klicken Sie einfach in jede Tabelle, um sie an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Klauseln, die üblicherweise angepasst werden müssen, um mit agilen passen: Um dieses Problem anzugehen, schlagen wir vor, dass ein agiler Vertrag festlegt: “Geld für nichts, Änderungen kostenlos” Vertrag macht die Vorteile der Scrum und agile Entwicklungsprozesse in einen Wettbewerbsvorteil. In der Regel ist die agile Methodik sehr gut darin, darzutun, wie und von wem Entscheidungen getroffen werden. Der Erfolg des Agilen hängt in hohem Maße davon ab, dass identifizierte Personen (z. B.

der Produktbesitzer (für den Kunden) und der Scrum Master (für den Lieferanten)) klare Entscheidungsbehörden haben, ohne dass eine ältere Person in der Lage wäre, eine Entscheidung zu erraten oder zu überschreiben, was kontraproduktiv wäre. Dies ist besonders wichtig, da wichtige Entscheidungen täglich getroffen werden können (z. B. bei Stand-up-Meetings). Meilensteine und Entwicklungsaktivitäten im Rahmen der Vereinbarung werden in festen inkrementellen Zeiträumen (oder “Sprints”) durchgeführt, die durch Planungs- und Überprüfungssitzungen überwacht werden können und ihnen Budgets zugewiesen werden. Die Vereinbarung beinhaltet auch eine Garantiezeit, in der der Entwickler sich bereit erklärt, die in der Software festgestellten Fehler zu beheben, sobald sie in einer Live-Umgebung bereitgestellt wurden. Mit der Unterzeichnung im Folgenden stimmen beide Parteien den Bedingungen dieses Vertrags zu und erklären sich bereit, das Softwareentwicklungsprojekt unverzüglich voranzutreiben.